...ich ein Kind zur Taufe anmelden will?

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt des neuen Erden- und Gotteskindes! 
Wenn Sie das Kind zur Taufe anmelden wollen, setzen Sie sich bitte mit dem Pfarrbüro in Verbindung.
Dort wird der Tauftermin und der Termin für ein Taufgespräch mit dem Pfarrer oder dem Diakon vereinbart. In unserer Pfarrgemeinde ist Taufgottesdienst in der Regel jeweils am ersten Sonntag eines Monats. Außerdem besteht die Möglichkeit, Ihr Kind im oder nach dem Sonntagsgottesdienst bzw. der Vorabendmesse am Samstag taufen zu lassen. 

Regelmäßig ist bei uns Taufgottesdienst am ersten Sonntag im Monat um 14.30 Uhr
Wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro.


Sie brauchen dazu Ihr Stammbuch, eine Geburtsurkunde des Kindes und jeweils eine Patenbescheinigung Ihrer Paten.


...ich getauft werden will?

Wenn Sie sich als Erwachsener für die Taufe interessieren, laden wir Sie zu einem gemeinsamen Weg der Vorbereitung ein. Zunächst besprechen Sie mit dem Pfarrer die Aufnahme in das sogenannte Erwachsenenkatechumenat. Das Erwachsenenkatechumenat ist eine Vorbereitungszeit mit verschiedenen Stufen - teilweise auch Feiern zusammen mit der ganzen Gemeinde.Die Taufe wird in der Regel in der Osternachtfeier oder jedenfalls in der Nähe des Osterfestes stattfinden. Die Vorbereitung auf die Taufe (das Katechumenat) dauert in der Regel mehrere Monate - ein Weg, der sich jedenfalls lohnt!

Wenden Sie sich bitte an Pfarrer Elmar Klein.


...ich Patin/Pate werden soll?

Die Eltern eines Kindes haben Sie als Patin bzw. Pate ausgewählt - herzlichen Glückwunsch! Das Amt der Patin / des Paten ist auch ein kirchlicher Auftrag: Sie übernehmen es, an Stelle des Kindes Ihren Glauben zu bekennen, in dem das Kind heranwachsen und erzogen werden soll - Sie sollen versprechen, für das heranwachsende Kind in diesem Sinne auch als BegleiterIn da zu sein. Danach werden Sie bei der Taufe auch ausdrücklich gefragt werden.


Sie brauchen dazu eine Patenbescheinigung, die Ihnen Ihr Wohnsitzpfarramt ausstellt.